Multichannel-Kommunikation: So haben Sie beim Produktlaunch die Nase vorn

Effektives Produktmanagement erfordert Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle. Das gilt ganz besonders für die Marketing-Kommunikation beim Launch neuer Produkte. In Sachen «Analyse» haben wir für Sie vorgearbeitet und Hausärzte zu ihren bevorzugten Informationskanälen befragt.

Nicht zuletzt dank des Online-Handels ist die «Customer Journey» verstärkt in den Fokus von Marketing und Sales gerückt. Die Ausrichtung der Marketing- und Kommunikations-Massnahmen am Informations- und Entscheidprozess des Kunden ist auch in der Pharmaindustrie zur Selbstverständlichkeit geworden.

Generelle Herausforderung «Multichannel»

Die Marketing- und Kommunikationsinhalte für jeden einzelnen Kanal zu definieren und passgenau aufzubereiten ist allerdings eine grosse Herausforderung. Und das Zusammenspiel des Contents über sämtliche Kanäle im wahrsten Sinne des Wortes zu «orchestrieren» macht es nicht einfacher – eben, weil für jeden Kunden an jedem Touchpoint zur richtigen Zeit die gewünschte Information bereitgestellt werden soll. Auch Ärzte bewegen sich in ihrer «Community», stehen in mehr oder weniger regelmässigem Kontakt mit Aussendienstmitarbeitenden, lesen Fachzeitschriften und hin und wieder einen Newsletter.

Gesteigerte Komplexität bei Produkt-Launches

Was viele Produktmanager bereits bei der Kommunikation zu erprobten Produkten und bekannter Zielgruppe beschäftigt, ist bei Launches von neuen Produkte erst recht eine Herausforderung. Die Insights in die neue Zielgruppe sind unsicher – sowohl zu ihren Interessen und Verhaltensweisen, aber auch zu ihren bevorzugten Informationskanälen.

Welche Kanäle beachten Hausärzte für Informationen zu neuen Produkten?

Für die Hausärzteschaft können wir Ihnen einen groben Hinweis liefern – wir haben 120 Hausärztinnen und Hausärzte in der ganzen Schweiz zu ihren bevorzugten Informationskanälen für neue Produkte und Indikationen befragt. Auf einer Skala von 0 (nie) bis 10 (immer) haben uns die Teilnehmenden angegeben, wie häufig sie bei neuen medizinischen Produkten in Indikationen, die sie interessieren, produktbezogene Informationen auf gewissen Informationskanälen beachten.

Es zeigte sich bei den Antworten einerseits, dass technische, aber auch gesellschaftlich-soziale Aspekte wichtig sind, und es Unterschiede zwischen der Deutschschweiz und der Romandie gibt.

Falls Sie an einer detaillierten Übersicht der Antworten interessiert sind, kontaktieren Sie uns!

Walter Kaiser
  • 20 Jahre Erfahrung im Pharmaagentur-Business
  • > 10 Jahre Erfahrung in verschiedenen Positionen in der Pharmaindustrie
  • Klinische Erfahrung: Innere Medizin
  • Workshop-Moderation D/E
Per E-Mail kontaktieren

Walter Kaiser

CEO
Dr. med., lic. oec. HSG
Tania Weng-Bornholt
  • Langjährige Erfahrung in der Pharmaindustrie und in nationalen Verbänden
  • Breites Netzwerk als Leiterin einer nationalen Healthcare-Plattform
  • Workshop-Moderation D/E/F
Per E-Mail kontaktieren

Tania Weng-Bornholt

Senior Consultant, Projektleiterin
Dr. rer. pol.

DocWorld ist das führende, spezialisierte Beratungsunternehmen
für Marketing, Markenführung, Kommunikation und Market
Research im Schweizer Pharma- und Gesundheitsmarkt.